Skip to main content

Dorothee Janssen

Ein Hörbeitrag des Hessischen Rundfunks "Die Grundfrage der Kirche ist: Wie gehen wir mit Macht um?"

Teilen Sie den Beitrag gerne.

Wir brauchen die Schwarmklugheit für innovative Wege aus der Krise.

Dorothee Janssen

Hintergrundfoto

Hintergrundfoto

Sreenshot des letzten Beitrags auf dem Desktophintegrund

Dorothee Janssen

Untergang 2020

Untergang 2020

Mitten drin. Jetzt ist es Herbst. Schön farbig, aber es geht kaputt.

Machen Sie einen Desktophintergrund draus. Es ist schlimmer als eine Fototapete in den 80igern. Ursprünglich war es ein Foto. Dann wurde es mit GIMP bearbeitet. Auf dem Desktophintergrund sind die kleinen Symbole der Programme und Dateien kaum zu erkennen. Sie werden regelrecht aufgesogen von diesen schrillen Farben.

Was sehen Sie, wenn Sie in den Herbstwald schauen? Sehen Sie den Winter kommen? Wieder kein Schnee. Aber Frost.

Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken.

Dorothee Janssen

Adventskalender 2020

1 min read

Drucken Sie ihn sich selber aus

https://codeberg.org/OpenChurch/Wiki/src/branch/master/Gottesdienste/Kirchenjahr/Advent/Sketch%20Adv...

Der ulimative Adventskalender zum Selberbefüllen

5 kleine selbstgemalte Bildchen, die zeigen, wie jemand sich über einen Adventskalender freut, dann aber merkt, das er ihn selbst befüllen muss. im 3. Bildchen wird ihm Liebe in form eines Herzchens von oben geschenkt. Da versteht er und befüllt seinen Kalender.

Copyright Janna Brakensiek, freigegeben unter [Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0] (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de)

Dorothee Janssen

smartphone-hintergrund November

smartphone-hintergrund November

Von wegen grau. Stehen Sie einfach früher auf, ziehen Sie sich warm an und begeben Sie sich auf die Höhen.

Ein Blick über Rauhreif und Morgennebel, am Horizont kahle Bäume, aber zwei Drittel des Bildes werden von der aufgehenden Sonne bespielt.

cc-by-sa-4.0 Sr. Christophora Janssen OSB

janedo

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof

Mitten auf der Wanderung,  mitten im Wald nahe Sohren auf einmal das: ein jüdischer Friedhof,  die Tür ist offen,  man kann hineingehen.  Auf der Karte steht: Ehrenfriedhof...., sonst findet man nichts: keine Hinweise,  keine Erklärungen.

Schön, dass es offen ist, ein nachdenklicher Ort, unheimlich,  heimelig. 

cc-by-sa-4.0 Sr. Christophora Janssen OSB

 

Dorothee Janssen

Schlehen

Schlehen

Meine Schwester findet beim Wandern im Hunsrück Schlehen. Ob die in diesem Jahr wohl Frost bekommen werden?

Bildbeschreibung

Linke Bildhälfte: Mattblaue kleine Kugeln an kahl werdenden Büschen. Rechte Bildhälfte: Struppige Wiese, im Hintergrund ein Feld und ein Baum.

Sr. Christophora Janssen cc-by-sa-4.0

Dorothee Janssen

Voll daneben - über Verhaltensauffälligkeiten in Sitzungen

3 min read

In der vergangenen Woche gab es an einem Tag 2 Sitzungen.

In der ersten Sitzungen war eine offensichtlich psychisch gestörte Person anwesend. Wer sie nicht kannte, war entsetzt. Man sprach anschließend darüber.

In der zweiten Sitzung erzählte ich davon und wurde gefragt, woran denn die psychische Erkrankung zu erkennen gewesen sei. Nun. Nicht leicht zu beantworten, wenn auch offensichtlich. Ich sagte also:

+ viele erkämpfte Gesprächsanteile

+ abweichen von der Tagesordnung

+ personenbezogen statt themenbezogen

+ unruhig

+ anklagend

+ desorientiert (kommt zu spät, weil sie den Weg nicht gefunden hat; geht aufs Damen-, statt aufs Herrenclo)

Wann ist ein Mensch psychisch gestört ?

Bei der Aufzählung der Verhaltensweisen fällt schnell auf, dass es in jeder Sitzung diese Menschen gibt, die aber nicht als psychisch gestört gelten. Sie nerven einfach. Mehr ist da nicht. Sie verhindern, dass Ziele errreicht werden, weil sie ihre eigenen Ziele durchsetzen. Sie lösen Aggressionen aus.

Jetzt lesen Sie besser ein Buch oder fragen die Ärztin Ihres Vertrauens oder bemühen die Suchmaschine der Wahl. Denn eine Antwort auf die Frage der Überschrift gibt es nicht. Das können andere besser. Was mich beschäftigt ist die Tatsache, dass wir in allen Sitzungen mit Verhaltensauffälligkeiten zu tun haben, die nicht bekämpft werden können. Was kann man tun?

Das Dilemma der gestörten Sitzungen

Sie haben Glück, wenn die Leitung einer Sitzung eine starke und gut ausgebildete Persönlichkeit mit einem modernen Führungsstil ist. Dann ist das Protokoll nicht für den Müll, sondern wird permanent befragt, um Themen abzuarbeiten und Aufgaben zu überprüfen.

Sollte tatsächlich ein psychisch kranker Mensch anwesend sein, gebührt diesem die ganze Aufmerksamkeit. Er ist krank. Was kann man tun?

Wer aber nichts als ein Störfaktor ist, kann durch einen klaren eindeutigen Leitungsstil auf einen Weg gesetzt werden, der seinen Fähigkeiten und seiner Rolle in der Gruppe entspricht.

Alles andere ist Zeitverschwendung.

Weiterlesen:

http://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Downloads/Gemeindedienste_und_Bildung/KISO/Blick_zurue...

https://www.kreuzwort-raetsel.com/f/gespr%C3%A4chsleitung

https://www.gemeinde-leiten.de/leitung/kirchenvorstand/kirchenvorstandssitzung/sitzungskultur-und-zu...

https://www.erzbistum-muenchen.de/cms-media/media-16747420.PDF

https://www.betriebsrat.com/br-forum/364244/leitung-einer-betriebsratssitzung

Podcast:

https://www.wuv.de/karriere/wie_fuehrung_und_resilienz_aufeinander_einzahlen

https://forschergeist.de/

https://frischetheke-podcast.de/

Dorothee Janssen

Gewissensfragen

2 min read

Heute war ich mit der Missionarin meines Vertrauens in einem der besten Cafés der Stadt https://www.cafedelangel.de/ . Sie war eingeladen, aber wir mussten trotzdem 10 Minuten über die Preise diskutieren. Der Platz im Garten ist liebevoll gestaltet und wird gerne und viel aufgesucht. Wir mussten dann nochmal über die Preise diskutieren. Es gibt 7 Möglichkeiten, einen Filterkaffee aufzubrühen, zwischen denen man wählen kann. Blödsinn, sagt die Missionarin meines Vertrauens. Die sollten da eine ordentliche Kaffeemaschine hinstellen, dann wären die Preise nicht so hoch. Sie lebt in Ghana in einem Slum. Nach dem Bezahlen fragt sie den Chef, ob sie mit ihrem Hauskreis für 2 € pro Tasse Kaffee auch willkommen wäre. Er will das mal durchrechnen.

Wir leben in verschiedenen Welten. Sie hat Ideen und packt die an. Ich halte den Ball flach. Ideen gibt es genug. Hin und wieder brauche ich Zeiten der Entspannung. Sie macht sich Sorgen um alles. Vor 30 Jahren war das anders. Da kamen ihr unsere Probleme in Europa läppisch vor verglichen mit denen in Accra. Sie ist älter, aber nicht ruhiger geworden. Wir diskutierten zum Vergnügen der anderen Gäste über die Heilige Schrift.

Wird Jesus im Alten Testament angekündigt?

Wir suchen Argumente und Bibelstellen und fragen nach dem Sinn dieser Idee. Und was bedeutet Leichte Sprache (das ist ja mein Thema)? Wieso gibt es so wenig Diakone in der katholischen Kirche? Sie wundert sich, dass ich hauptamtlich angestellt bin in der katholischen Kirche. Ich erzähle ihr nichts von dem schwelenden Streit um die Gemeindeleitungen. Die Gespräche an den Nebentischen sind längst völlig zum Erliegen gekommen. Ob es war ist, dass 90 % der Deutschen Heiden sind? Wie soll ich das wissen? 90 % halte ich für hoch gegriffen. Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind, sind noch keine Heiden. Und wer in der Kirche ist, ist noch kein Christ. Am ausbleibenden Applaus merke ich, dass wir nicht unter Populisten sitzen.

Dorothee Janssen

Klimastreik 2020

Klimastreik 2020

Wir können uns jetzt wieder Profilbilder machen auf https://fridaysforfuture.de .

Und am 25. September 2021 wird gestreikt.

Wir sind ja nicht dagegen, wir sind dafür!