Skip to main content
 

Rückblick auf die Onlinekonferenz des Synodalen Weges Februar 2021

Hearing

Wiedergabe der Hearings. Wenn alles gut läuft, beginnt das Video genau da.

Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche

Es geht in Statements um die Priesterweihe.

Es geht um die Frage, ob das Mannsein eine Voraussetzung zur Priesterweihe ist.

Gut zu sehen mit den Kommentaren auf Youtube in der rechten Spalte. Es beginnt mit "kein Ton". Als wäre es Konzeptkunst.

Das Erste, was wir hören ist "Organisationsstruktur". Es ist wirklich ein Traum. So kann Kommunikation gehen.

Im Bild unten links sehen wir die Namen der Beitragenden.

Links

Osnabrücker Thesen

 

 

 

3. und 4. Februar 2021 Onlinekonferenz Synodaler Weg

3. und 4. Februar 2021 Onlinekonferenz Synodaler Weg

Mit dem Logo erinnere ich an die nächste Sitzung. Es geht weiter.

Beten wir:

„Sende uns den Heiligen Geist, der neues Leben schafft.

Er stehe unserer Kirche in Deutschland bei und lasse sie die Zeichen der Zeit erkennen.

Er öffne unser Herz, damit wir auf Dein Wort hören und es gläubig annehmen.

Er treibe uns an, miteinander die Wahrheit zu suchen.

Er stärke unsere Treue zu Dir und erhalte uns in der Einheit mit unserem Papst und der ganzen Kirche.

Er helfe uns, dass wir Deine Gerechtigkeit und Deine Barmherzigkeit erfahrbar machen.

Er gebe uns die Kraft und den Mut, aufzubrechen und Deinen Willen zu tun.“

Gebetszettel

 

Rechtliche Hinweise zur Nutzung des Logos

 

#FrauenStimmen zählen

Frauen kommen mit ihrer Berufungsgeschichte zu Wort.

Eine der zahlreichen Aktionen, die den Synodalen Prozess begleiten. Am 4. und 5. Februar 2021 geht die Online-Konferenz weiter.

 

DA_ZWISCHEN - ... deine Netzgemeinde!

Hier bin ich Gemeindemitglied.

Wir bekommen schöne Impulse unter der Überschrift Goldader.

 

Bischöfliches Tagungszentrum Kardinal Hengsbach Haus - Home

Auf den ersten Blick alles wie immer. Wenn da nicht dieser kleine Satz wäre:

Bistum Essen schließt Kardinal-Hengsbach-Haus

Da bricht ein Stück Geschichte des Bistums Essen weg. In der ehemaligen Industrieellenvilla war das Priesterseminar, ein Symbol der Blüte des Ruhrbistum, ein Bild der Stärke und Macht, Ort vieler Gespräche und Vernetzungsprozesse.

Hier erwischt der Niedergang der katholischen Kirche uns an einer empfindlichen Stelle. Bis jetzt waren es Pfarreien, die Kirchen schließen müssen und aus eigentümlichen Zusammenschlüssen gewachsener Gemeinden bestehen. Hier wird ein Gebäude abgestoßen, dass die pastoralen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen besonders trifft. Es ist wie den Boden unter den Füßen zu verlieren. Es macht uns klar, dass auch für uns nichts selbstverständlich ist. Diesmal wettet der Teufel mit Gott um die Rechtgläugibkeit von uns allen.

Predigt zum 50jährigen Jubiläum des Kardinal-Hengsbach-Hauses, 2012

 

mit dem Finger im Schnee

mit dem Finger im Schnee

7. Januar 2021. Es schneit ohne Unterbrechung seit den frühen Nachtstunden. Raus zu gehen ist gefährlich, weil unter dem Schnee eine Eisfläche liegt.

Erich schreibt mit dem Finger in den Schnee.

cc-by-sa-4.0

 

Schwester Philippa Rath über ihr Buch "Weil Gott es so will" - YouTube

Das Werbevideo des Herder Verlages

von Schwester Philippa in St. Hildegard aufgenommen.

Lest es! (das Buch)

 

 

Digitale Nachhaltigkeit nach vorne bringen

Digitale Nachhaltigkeit nach vorne bringen

Der Begriff ist schwierig und gehört erklärt. Was hat "digital" mit "Nachhaltigkeit" zu tun?

Herr Diakon Berschauer erklärt das auf seinem Blog https://digitale-nachhaltigkeit.net/blog/ , der Teil des LUKi e.V. ist.

Mit dieser Grafik können wir zeigen, wenn wir Digitale Nachhaltigkeit unterstützden. Sie zeigt, außer der Aufschift "Digitale Nachhaltigkeit" im Außenkreis und "Supporter" im Innenkreis einen stilisierten Baum im Innenkreis, der genausgut als Aufbau einer Platine gelesen werden kann. Eins hängt mit dem anderen zusammen.