Skip to main content

Chef, dem Kollegen gefällt das Büro nicht

Überall wird abgebaut und Geld haben wir auch nicht. Mein Büro soll .... nein, anders: wir werden uns ein Büro teilen, weil das Pfarrbüro nur einmal in der Woche genutzt wird. Der junge Kollege und ich sehen uns die Räumlichkeiten an. Er ist einer von den Inklusionisten und er ist entsetzt: das Clo ist zu niedrig, die Einrichtung ist altbacken, es ist ja gar nichts da an Einrichtung. Man merkt, dass wir aus verschiedenen Ecken kommen. Was mir die Phantasie beflügelt, macht ihm Angst. Ich ermutige ihn, zu sagen, was er braucht. Es fällt ihm schwer. Er sagt dies und das und fügt immer wieder hinzu:

Aber nur, wenn es möglich ist.

Das Büro hat nur ein großes Fenster, das sehr niedrig ist. Auch sitzend kann man gut hinaussehen. Ich denke, da könnte ein Kiosk entstehen. Rund um das Büro sind keine Menschen zu sehen. Wo ist die Öffentlichkeit? Wir könnten Fahnen aufhängen und die große weiße Hauswand bunt anmalen. Wenn wir unsere Sache gut machen, können wir andere überzeugen und werden Gelder für was besser finden. Noch haben wir keine Gelder. Wir haben keinen Haushalt. Er finanziert sich durch seinen Verein und die Töpfe, die ihm als Behindertem Zuwendungen gewähren. Ich selber bin Angestellte.

Wie hätten Sie es gerne?

Graffiti an der Marktkirche in Essen-MitteWir hätten gerne eine Citykirche und gute Presse und natürlich hätten wir gerne ein niegelnagelneues Büro mit viel Licht und einem beheizten Clo. Das muss doch möglich sein. - Mir kommt es keineswegs ungerecht vor, dass wir mit Nichts da stehen und dankbar sein dürfen über dieses Bißchen. Ich möchte die Dinge in die Hand nehmen und damit spielen. Etwas kann entstehen und viele Menschen werden daran beteiligt sein. Ob wir die Wände besprühen oder nicht, werden wir sehen. Ein Aufkleber des Luki e.V. klebt bereits an der Eingangstür. Und weil rundherum nichts als grau und Mauer ist, fällt er auf. Meinem Kollegen fällt auf, dass die Einrichtung altbacken ist. Ich denke, dass alles sauber ist und kein Stuhl wackelt. Ich möchte wissen, wann wir loslegen können. Es fehlen noch die beiden Telefonleitungen.

Chef, wenn du das liest, du bekommst demnächst Post von uns. Da steht dann alles genau drin.